Großes Gewinnspiel

Schreibe einen Kommentar
Allgemein

solo-fuer-sophieWillkommen beim Gewinnspiel zu „Solo für Sophie“, dem etwas anderen Liebesroman rund um eine französische Star-Pianistin, der seine Leser zu Lobeshymnen hingerissen hat: „Super spannend“, „humorvoll“, „wortgewaltig“, „poetisch“ – diese werbenden Worte aus der Anzeige entspringen nicht der Phantasie des Autors. Sie stammen aus den Rezensionen der Lovelybooks-Gemeinde, darunter die Mehrzahl mit der Höchstnote von fünf Sternen. „Ein großartiges Buch zum Lachen und zum Lieben“, so das Fazit einer Leserin.

Wenn ihr überprüfen wollt, ob sie recht hat, und den Ausgang des Gewinnspiels nicht abwarten möchtet: „Solo für Sophie“ gibt es für die Zeit des Gewinnspiels als E-Book für nur 1,99 Euro. Bestellungen werden gern entgegengenommen, und zwar hier: Amazon.

Aber ihr seid bestimmt erst einmal gespannt, was es zu gewinnen gibt. Nun, zunächst und vielleicht nicht übermäßig überraschend: handsignierte Taschenbuchausgaben von „Solo für Sophie“, neun an der Zahl. Der zehnte und Hauptpreis allerdings hat es in sich: eine mechanische Armbanduhr des Berliner Labels VERTIGO im Wert von 345.- Euro.

Das Modell CIRQUE, das hier zur Verlosung steht, ist ebenso anmutig wie die Heldin des Buches und mit seinem Automatikwerk, das sich ganz ohne Batterie von selbst aufzieht,  auch ein bisschen nostalgisch. Das wiederum passt zum männlichen Protagonisten Sebastian, der als hoffnungsloser Romantiker und in seiner Liebe zur klassischen Musik etwas aus der Zeit gefallen scheint.

Die Uhr ist mit ihrem Durchmesser von 40 Millimetern von Männlein wie Weiblein gleichermaßen tragbar. Der Gewinner kann sich im Webshop der Marke sein Lieblingsmodell unter vier Zifferblatt- und diversen Armband-Varianten auswählen: https://www.vertigo-die-uhr.de/uhren/cirque/1/cirque.

Wer an dem Gewinnspiel teilnehmen möchte, schreibt bitte bis zum 10. September 2017 eine E-Mail mit vollständigem Namen und Anschrift an die Adresse tobuls@t-online.de. Keine Sorge: Es wird kein Schindluder mit den Daten getrieben. Allerdings gilt auch hier: ohne Fleiß kein Preis. Anhand der Leseprobe (siehe den Reiter in der oberen Leiste) müsste es euch ein Leichtes sein, folgende Frage richtig zu beantworten:

In der Episode besuchen Laura und Kate zusammen eine Diskothek. Wie ist ihr Name?

a) Big Apple, b) Big Daddy, c) Big Brother

Häh?, werdet ihr vielleicht fragen. Laura, Kate? Diskothek? Es hieß doch, es ginge um eine Pianistin und klassische Musik. Ja, so ist „Solo für Sophie“ – das Buch steckt voller Überraschungen. Mal lustig, mal traurig, meist lieb, aber auch ganz schön böse, erst verschämt, dann ziemlich explizit (Erotik!), ein bisschen altmodisch, dennoch im Hier und Jetzt verankert, stellenweise fast anspruchsvoll, dann wieder augenzwinkernder Schund. Aber genau dieses Wechselbad macht den Roman aus und so kurzweilig. Ach, lest doch am besten selbst!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.